Partnerstadtverein Güstrow e.V.

Güstrow

Aktuelles

750+1 Jahre Kronshagen – 30 Jahre Partnerschaft mit Güstrow

Beide Anlässe waren der Grund für die Jubiläumswoche vom 3. bis 12. Juni 2022.        Zum Kronshagener Jubiläum 750+1 – eigentlich war es 2021, doch Corona …, waren Freundinnen und Freunde aus der Partnerstadt Güstrow angereist. Die Delegation erinnerte mit einer großartigen Torte an das in diesem Jahr 30-jährige Bestehen des Partnerschaftsvertrages zwischen beiden Kommunen. Die Torte war nicht nur Ausstellungsstück. Bürgermeister Ingo Sander hat die Torte noch im Biergarten angeschnitten und ans hocherfreute Publikum verteilt.

Delegation Gue Kuchen Verteilt

Nun sind wir Städtepartner – Bures-sur-Yvette und Güstrow

Mit der feierlichen Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde Bures-sur-Yvette und Güstrow am 28. Mai 2022 haben sich beide Kommunen vorgenommen, die seit 2011 bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen Vereinen, Schulen und Bürgern zu intensivieren.

IMG 2538 iimg 1
Bei der Unterzeichnung im Güstrower Rathaus – v. l.: Stadtpräsident Ohm, Bürgermeister Vigir, 1. Stadträtin J. Weber. Foto: HJ Kowalzik Der Bürgermeister von Bures-sur-Yvette beim Interview im Rathaus.
 Stadteingang Gü  IMG 2494
 Bürgermeister Vigir am Stadteingang Güstrow. Foto: HJ Kowalzik Bei der Unterzeichnung in Bures-sur-Yvette. Foto: HJ Kowalzik

Auf zum 12-Stundenlauf in Bures-sur-Yvette 2022

Auch in diesem Jahr war eine Gruppe Güstrower beim traditionellen Lauf in Bures – es war nun der 26. – dabei: vom Güstrower Laufsportverein Günther Wolff/ Vorsitzender und Wolfgang Drews sowie 14 Schülerinnen und Schüler vom Brinckman-Gymnasium.

Bures Wolff HJK Lauf Bures Bürgermeister

Beim Lauf in Bures-sur-Yvette am 21. Mai nimmt G. Wolff einen Pokal entgegen. Foto: HJ.Kowalzik

Der Bürgermeister von Bures-sur-Yvette Jean-François Vigier mit der Start- Nr. 262 verstärkte das Team seiner Stadt

Besuch in Gryfice

Vom 6.-8. Mai reiste eine 5-köpfige Delegation aus der Barlachstadt Güstrow in die Partnerstadt Gryfice. Nach der Corona-bedingten Besuchspause wurde der 75. Jahrestages der Gründung der Feuerwehr Gryfice zum Anlass des Besuchs genommen und gemeinsam gefeiert.

Die Delegation bestand aus dem Präsidenten der Stadtvertretung Andreas Ohm, dem Bürgermeister Arne Schuldt, dem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Güstrow Dennis Möller, dem Vorsitzenden des Partnerstadtvereins Peter Schmidt und Herrn Rafal Senkala/ Übersetzer.

Besuch in Gryfice  

Hilfe für Ukrainische Familien

Auf der Vorstandssitzung am 1. März wurden Vorhaben des Vereins für 2022 beraten und beschlossen. Ein besonderer Beschluss war die Möglichkeit der Unterstützung ukrainischer Familien – eine gemeinsame Aktion des Partnerstadtvereins mit der AWO. Schon am 8. März fuhren zwei Kleinbusse besetzt mit Mitgliedern der Vereine in Richtung polnisch-ukrainische Grenze, nach Przemysl, vollgepackt mit Decken, Hygieneartikeln, Verbandsmaterial etc. Auf dem Rückweg nach Güstrow befinden sich drei Familien (4 Frauen mit 7 Kindern und Enkeln) in den Kleinbussen, die zunächst in Räumen der AWO ein neues Zuhause haben.

 

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.